Inter-Active


CAS Angewandte Sozialforschung in interkulturellen Feldern


Nachdiplomkurs (CAS):
Angewandte Sozialforschung in interkulturellen Feldern - als Distant Learning-Kurs oder als kombinierter eLearning- und Präsenzkurs (blended mode)

Sie bewegen sich – privat oder beruflich – in einem interkulturellen Umfeld. Sie interessieren sich für Fragen der Migration, der Integration, der Kulturbegegnung oder sind mit (interkulturellen) Konflikten konfrontiert. Sie suchen Methoden und Instrumente für die wissenschaftliche Analyse, Begleitung und Evaluation interkultureller Projekte oder interkulturell tätiger Institutionen.

Kursziele
Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer
- erkennen Forschungsfragen in interkulturellen Feldern und formulieren und systematisieren sie in Form einer Projektskizze;
- sehen die Möglichkeiten und Grenzen von Forschung in interkulturellen Feldern;
- können verschiedene Forschungsmethoden problemadäquat anwenden;
- sind in der Lage, selbständig kleinere und mittlere Erhebungen innerhalb und ausserhalb von interkulturell tätigen Institutionen durchzuführen;
- haben das Projektmanagement, inkl. Zeit- und Finanzcontrolling unter erschwerten Forschungsbedingungen im Griff;
- kennen Umsetzungsmöglichkeiten für die Forschungsergebnisse und entwickeln Beratungs- und Dienstleistungsangebote auf der Basis der Forschungsergebnisse.

Kursinhalte
- Möglichkeiten und Grenzen von Sozialforschung in interkulturellen Feldern,
- Entwicklung und Gestaltung von Forschungsprojekten in interkulturellen Feldern, Forschungsmethoden und Instrumente der angewandten Sozialforschung,
- methodische Besonderheiten von Sozialforschung in interkulturellen Feldern,
- Chancen und Schwierigkeiten von Forschungskooperationen,
- spezifische Fragen des Forschungsmanagements in interkulturellen Feldern,
- Finanzierungsmöglichkeiten und Finanzmanagement in Forschungsprojekten und
- Umsetzung der Forschungsergebnisse.

Kursleitung
Kursleiter ist Christian J. Jäggi, Dr. phil. Ethnologe, Dr. theol. Theologe, exec. Master in Non Profit Management, mit langjähriger Erfahrung in der empirischen Sozialforschung zu interkulturellen Fragestellungen.

Kursaufbau
Wir bieten den Kurs in
zwei Versionen an: Als Distant Learning-Kurs ohne Präsenzunterricht oder als kombinierter eLearning-Kurs mit Präsenzunterricht.

Distant Learning-Version: Sie besteht aus 41 Lerneinheiten im pdf-Format, einem (freiwilligen) Kickoff-Meeting, 2 zusätzlichen Lerneinheiten im pdf-Format nach freier Wahl und einem Telefon- + Online-Tutoring durch die Kursleitung.
Kombinierter eLearning-Kurs mit Präsenzunterricht: Der Kurs besteht aus 41 Lerneinheiten im pdf-Format, einem Kurstag oder einem Beratungshalbtag und einem Online-Tutoring durch die Kursleitung. Die Kurstage finden in regelmässigen Abständen zu unterschiedlichen Themen statt (meistens Samstag), von denen die Kursteilnehmenden einen auswählen können. Die Beratungshalbtage und die gewählte Thematik werden individuell abgemacht.
Alle Kursteilnehmenden lösen 5 Aufgaben nach freier Wahl und erhalten zu jeder Aufgabenlösung ein ausführliches schriftliches Feedback.

Der Kurs ist auf vier Monate ausgelegt. Sie erhalten alle 2 Wochen 5 Lerneinheiten. Die Distant Learning-Version eignet sich vor allem für Personen in Übersee oder im entfernten Ausland.

Zielpublikum und Zulassung
Der Kurs richtet sich an alle Personen, die in einem interkulturellen Feld arbeiten und mit kleineren oder mittleren Studien, Erhebungen oder Forschungsvorhaben zu tun haben. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufslehre mit Berufspraxis in einem interkulturellen Feld oder ein Hochschulstudium sowie - bei Teilnehmenden nicht deutscher Muttersprache - gute Deutschkenntnisse.

Kurszertifikat, ECTS-Credits
Inter-Active stellt am Kursende ein Kurszertifikat - CAS: Certificate of Advanced Studies - aus, in welchem der Kursinhalt detailliert umschrieben wird. Die Teilnehmenden müssen alle Lerneinheiten mindestens einmal durcharbeiten, die Kontrollfragen beantworten, ausserdem insgesamt fünf Aufgaben - schriftliche Fallbeispiele - lösen und einschicken sowie einen Kurstag oder einen Beratungshalbtag besuchen (kombinierte eLearning-/Präsenzkurs-Version) oder zwei zusätzliche Lerneinheiten durcharbeiten (Distant Learning-Version). Die Kursteilnehmenden erhalten zu den eingeschickten Aufgaben jeweils ein ausführliches schriftliches Feedback.
Der Workload des Kurses beträgt 13 ECTS-Credits.
Dieser CAS kann als Modul an den MAS Transkulturelle Kompetenzen und Ethik
(mehr...) oder an den MAS Ethik und Wirtschaft (mehr...) von Inter-Active angerechnet werden.

Kursbeginn und Kursdaten
Kursbeginn ist jederzeit möglich.
Die Kurstage finden in regelmässigen Abständen verteilt über das Jahr statt (die Daten und Themen werden laufend bekannt gegeben).

Gratis-Probelerneinheit
Laden Sie hier eine Gratis-Problelerneinheit herunter!

Kurskosten
Distant Learning-Version: Fr. 2095.- / € 2095.- ; eLearning-Version mit Präsenzunterricht: Fr. 2695.- / € 2695.-. Nicht
in diesem Preis inbegriffen ist die (freiwillige) Anschaffung empfohlener Literatur. Die Kurskosten werden in zwei Raten in Rechnung gestellt. Bei Vorauszahlung des gesamten Kursgeldes 5% Rabatt. Gerne nehmen wir Weiterbildungsgutscheine von
weiterbildungsgutschein.ch in Zahlung.
Bei gleichzeitiger Anmeldung und gleichzeitigem Kursbeginn von zwei oder mehr Personen zusätzliche Preisrabatte - unser Sekretariat berät Sie gerne.

Information und Anmeldung
Laden Sie hier die detaillierte Kursausschreibung mit dem Anmeldetalon und das ausführliche Kursprogramm herunter oder bestellen Sie beides bei: Inter-Active, Bahnhofstrasse 8, 6045 Meggen; Tel. 041 377 39 91 oder per eMail.



inter-active@bluewin.ch